Wissenswertes

Veranstaltungen sind melde- bzw. anzeigepflichtig

 

Leider kommt es immer wieder vor, dass Personen, Vereine oder Institutionen, welche Veranstaltungen abhalten, diese verspätet oder gar nicht melden.

 

Die Marktgemeinde Sankt Barbara im Mürztal bringt daher in Erinnerung, dass jede Art von öffentlichen Veranstaltungen bei der Marktgemeinde St. Barbara i. M. bzw. BH Bruck-Mürzzuschlag zu melden ist.

 

Hier ist zu unterscheiden:

 

Meldepflichtige Veranstaltungen gem. § 7 Stmk. Veranstaltungsgesetz

 

·         Veranstaltungen in Gastgewerbebetrieben, die von einer gewerblichen Betriebsanlagengenehmigung umfasst sind und nicht durch die Betriebsinhaberin/den Betriebsinhaber durchgeführt werden   >>Formular hier<<

·         Mobile Veranstaltungen und mobile Veranstaltungsbetriebe, die von einer Bewilligung nach § 10 umfasst sind  >>Formular hier<<

·         Veranstaltungen, die von einer Veranstaltungsstättenbewilligung umfasst sind, die im Volkshaus Wartberg, am Hauptplatz Mitterdorf, kleine Kirche Mitterdorf  (Bücherei/Standesamt), im Festsaal Mitterdorf oder im Veitscherhof stattfinden.    >>Formular hier<<

·         Kleinveranstaltungen      >>Formular hier<<

 

Diese Veranstaltungen sind spätestens 2 Wochen vor Durchführung der Veranstaltung bei der Marktgemeinde Sankt Barbara i. M. zu melden (Formulare auf der Homepage St. Barbara i. M.)

 

Anzeigepflichtige Veranstaltungen gem. § 8 Stmk. Veranstaltungsgesetz

>>Formular hier<<

Unter die anzeigepflichtigen Veranstaltungen fallen alle Veranstaltungen, die nicht melde- oder bewilligungspflichtig sind.

 

Diese Veranstaltungen sind spätestens 6 Wochen vor Durchführung der Veranstaltung bei der Marktgemeinde Sankt Barbara i. M. zu melden (Formular auf der Homepage St. Barbara i. M.)

 

Bewilligungspflichtige Veranstaltungen gem. § 9 Stmk. Veranstaltungsgesetz

 

·         Großveranstaltungen (Veranstaltungen zu denen während der Veranstaltungsdauer mehr als 20.000 Personen erwartet werden oder Veranstaltungen, die an einem Veranstaltungstag gleichzeitig von mehr als 20.000 Personen besucht werden können;                                          (sofern sie nicht von einer Veranstaltungsstättenbewilligung umfasst sind)

 

Die Durchführung einer solchen Veranstaltung ist spätestens 3 Monate vor ihrem Beginn bei der Bezirkshauptmannschaft Bruck-Mürzzuschlag schriftlich zu beantragen.

 

Es wird nochmal ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Veranstaltungen nur durchgeführt werden dürfen, wenn die Veranstalterin/der Veranstalter die persönlichen Voraussetzungen erfüllen und die Veranstaltung fristgerecht gemeldet (§7) bzw. angezeigt (§8) und bestätigt (§8 Abs. 9) oder rechtskräftig bewilligt (§9)wurde.

 

Ihr Bürgermeister e.h.